fbpx

HUK kürzt Gutachten um über 50%

ohne Anwalt keine Chance!

1. Was ist passiert?

Eine Person wurde unverschuldet in einen Unfall verwickelt. Nach dem Unfall beauftragte der Unfallgeschädigte einen Gutachter. Einen Rechtsanwalt beauftragte er nicht, weil er glaubte, es klappt auch ohne Anwalt. Viele Autobesitzer glauben nach einem Unfall: “Der Fall ist doch klar, wozu einen (teuren) Anwalt beauftragen!?”

Der Unfallgegner war bei der HUK versichert. Das Ergebnis der Unfallregulierung war: HUK kürzt Gutachten um über 50%.

Der Unfallgeschädigte konnte es nicht glauben und fing nach der Kürzung an, nach einem kompetenten Anwalt zu suchen. Dabei wurde er auf uns aufmerksam. Wir erhielten die folgende Mail >>>bitte hier klicken<<<.

Solche HILFERUFE (Mails) erhalten wir sehr oft. Grund dafür ist, dass viele Autobesitzer glauben: “Die Sache ist doch klar, wozu einen (teuren) Anwalt beauftragen?!“.

Die Wahrheit ist, dass es heute ohne Anwalt nicht mehr geht! Darüber hatte kürzlich PLUSMINUS im ARD berichtet. Hier geht es zum Video >>>bitte hier klicken<<<.

Leider mussten wir dem Unfallgeschädigten absagen, da wir grundsätzlich keine Fälle annehmen, bei denen der Unfallgeschädigte es ohne Anwalt probiert hat. Solche Fälle gestalten sich oft sehr schwierig und unnötig kompliziert. Man hat als Anwalt einen doppelt so großen Aufwand und verdient dann nur noch ein Bruchteil von dem Betrag, den man verdient hätte, wenn man von Anfang an beauftragt worden wäre. Und die Bezahlung hat im Normalfall die gegnerische Haftpflichtversicherung zu übernehmen!

2. Trauriger Alltag oder nur ein Einzelfall?

Dieser Sachverhalt ist kein Einzelfall. Solche Kürzungen passieren täglich!

Wir hatten bereits darüber berichtet, dass oft die Verbringungskosten grundlos gekürzt werden. Diesen Artikel kann man >>>hier nachlesen<<<.

Wir hatten auch darüber berichtet, dass so gut wie alle Haftpflichtversicherungen versuchen, alle möglichen Kosten zu kürzen. Alles auf dem Rücken der Unfallgeschädigten. Das kann man unter anderem >>>hier<<<< und >>>hier<<< nachlesen.

3. Wie kann man solche Kürzungen vermeiden?

Unser Tipp, gehen Sie nach einem Unfall sofort zum Anwalt. Ihre Vorteile:

a. Sie werden umfassend beraten. Dadurch vermeiden Sie teure Fehler.

b. Es kann Ihnen ein kompetenter Gutachter empfohlen werden.

c. Sie haben grundsätzlich kein außergerichtliches Kostenrisiko.

d. Sie müssen sich um nichts kümmern.

e. Der Anwalt übernimmt die komplette Unfallregulierung für Sie.

Dazu gibt es hier ein kurzes Erklärvideo  >>>bitte hier klicken<<<.

Umut Schleyer – Rechtsanalt und Fachanwalt für Verkehrsrecht